Autorenarchiv: Corinna Reupke

SORMAS-open – Das Projekt zur Epidemie Überwachung geht voran

Vom 15. bis 19. August 2016 fand zu dem bereits im Juni vorgestellten Projekt zur Eindämmung von Virus-Epidemien ein Workshop in Nigeria statt. Über Neuigkeiten innerhalb des Projektes möchten wir deshalb im Folgenden informieren. Was ist SORMAS? Das Projekt SORMAS (Surveillance & Outbreak Response Management System for EVD Outbreak Management) wurde ursprünglich zur Überwachung der …

Mehr lesen

Pay-for-Performance – Die Lösung für mehr Qualität im Gesundheitswesen?

Es besteht Unzufriedenheit mit der derzeitigen ärztlichen Vergütung Das in der gesetzlichen Krankenversicherung bestehende Vergütungssystem der Ärzte wird als intransparent empfunden und führt zu einer Frustrierung bei den Leistungserbringern. Es bildet sich ab durch ein historisch gewachsenes Verteilungssystem, das sich aus einem nebeneinander in Details ausufernder Regelungen verstrickt. Objektive Kriterien zur Festlegung des Preises von ärztlichen …

Mehr lesen

Herausforderungen der Telemedizin

Die Telemedizin bildet einen Teilbereich der Telematik, welche die räumlich oder auch zeitlich getrennte Kommunikation zwischen Ärzten, Therapeuten und Patienten mittels audiovisueller Technologien beinhaltet. Mit der Einführung der Telemedizin werden große wirtschaftliche Potenziale erwartet. Vor allem in ländlichen Regionen bietet die Telemedizin insbesondere im Hinblick auf die demografische Entwicklung Möglichkeiten drohende und bestehende Lücken in der …

Mehr lesen

Unser Mitarbeiter Oliver Milke engagiert sich ehrenamtlich bei Jugend Hackt Nord

Dieses Jahr startete der Hackathon Jugend hackt Nord 2016 vom 10. bis 12. Juni in Hamburg zum zweiten Mal. Auf dem Hackathon können Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren ihre eigenen Themen und Ideen ganz frei nach dem Motto „Mit Code die Welt verbessern“ umsetzen. Im Juni nahmen 70 Jugendliche mit den unterschiedlichsten Projektideen an …

Mehr lesen

Die digitale Arztpraxis

Ein Szenario – Die Praxis 2026 Herr Jacobs* fühlt sich seit einigen Wochen schlapp und antriebslos. Um herauszufinden warum diese Beschwerden bestehen, vereinbart Herr Jacobs online eine Videosprechstunde bei seinem Hausarzt. Der Arzt empfiehlt Herrn Jacobs über einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen seine Vitalparameter mittels eines Sensors aus der Apotheke zu messen. Im Anschluss an …

Mehr lesen

symeda am Projekt des HZI zur Eindämmung infektiöser Krankheiten beteiligt

Zur Überwachung der Ebola-Virus-Epidemie in West-Afrika wurde das Projekt SORMAS (Surveillance & Outbreak Response Management System for EVD Outbreak Management), welches auf einer mobilen Echtzeit-Datenübertragung basiert, entwickelt. Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) hat sich gemeinsam mit dem nigerianischen „Programme for Field Epidemiology and Laboratory Training“ das Ziel gesetzt mithilfe modernster Technologie die Herausforderung der Virus-Epidemie …

Mehr lesen

Elektronische Fallakte, Elektronische Patientenakte, Elektronische Gesundheitsakte – Was steckt dahinter?

Elektronische Patientenakte, Elektronische Fallakte diese Begriffe haben Sie sicher schon einmal gehört. Doch was steckt genau hinter den Begriffen? Die Bezeichnungen meinen durchaus etwas unterschiedliches. Um etwas Struktur hinter das Begriffschaos der elektronischen Akten zu bringen, haben wir im folgenden alle verwandten Begriffe für Sie kurz erläutert.  Die Elektronische Krankenakte In einer elektronischen Krankenakte(EKA) werden …

Mehr lesen

E-Health als Mittel der Vernetzung

Von einfachen Gesundheitsapps bis hin zu seriösen Programmen, die Zahl der digitalen Angebote auf dem Gesundheitsmarkt wächst rasant. Im Zentrum dabei steht ein Ziel: Über den Austausch von Gesundheitsinformationen soll eine bessere Gesundheitsversorgung und eine bessere Patientenbetreuung ermöglicht werden.  Bisher: Fehlende Übernahme in der Regelversorgung Im Gesundheitswesen lassen sich derzeit eine Vielzahl an IT-Systeme wiederfinden. Dabei werden …

Mehr lesen

1. Deutscher Interoperabilitätstag – Dr. Nils Hellrung stellt IHE konforme Initiative vor

Im Rahmen des IHE-Europe Connectathon in Bochum fand am 13. April der 1. Deutsche Interoperabilitätstag statt. Bei dem von dem Bundesverband Gesundheits-IT e.V. (bvitg), IHE-Deutschland und dem ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH veranstalteten Kongress Stand das Thema „Bessere Versorgung durch Interoperabilität“ auf der Tagesordnung. Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Selbstverwaltung sowie Anwenderinnen …

Mehr lesen

Sieben Handlungsfelder für Gesundheitsapps

Durch den Dschungel an Gesundheitsanwendungen, wie er auf dem mHealth-Markt besteht, ist es insbesondere für Patienten schwer durchzublicken. Doch auch für Ärzte und andere Leitungserbringer ist es schwierig qualifizierte Angebote herauszufiltern. Damit leichter zu verstehen ist, was sich hinter den digitalen Angeboten verbirgt und welche Relevanz sie für die Gesundheitsversorgung haben, hat die Bertelsmann Stiftung im …

Mehr lesen