CASEPLUS erhält Zertifizierung

Jugend hilft Jugend, ein sozialpsychiatrischer Träger, führt in verschiedenen Therapiezentren suchttherapeutische Maßnahmen durch. Für die Prozessoptimierung in den Therapiezentren verwendet jhj jetzt die Case Managementsoftware CASEPLUS. Wir berichteten.

Nach erfolgreicher Pilotphase wurde CASEPLUS von Jugend hilft Jugend (jhj) in den Regelbetrieb eingeführt. Im Vorfeld wurde die Software von symeda an die Bedürfnisse von jhj angepasst. Neben dem bestehenden Fallmanagement wurde sie um die Hamburger Basisdokumentation (kurz BADO) erweitert. Somit können nun mit CASEPLUS Fälle in einer Software gemanagt und nach dem Standard des BADO e.V. dokumentiert werden. Durch die integrierte Berichterstattung können Mehrfachdokumentationen weitestgehend minimiert werden.

Die für die jhj angepasste Version von CASEPLUS erfüllt die Voraussetzungen zur Erhebung und den Export der Hamburger Basisdaten und wurde durch den Fachvorstand des BADO e.V. zertifiziert und zur Erhebung der Hamburger Basisdatendokumentation zugelassen.

Wie CASEPLUS an die Bedürfnisse des jhj angepasst wurde, können Sie unter Anwendungsfeld Komplexträger sehen.

Informationen über die weiteren Anwendungsfelder von CASEPLUS erhalten Sie hier: Anwendungsfelder von CASEPLUS.

Newsletter_symeda

Hinterlassen Sie einen Kommentar