Mobile Health Markt – Patienten fordern Orientierungshilfen

Digitale Gesundheitsangebote für Verbraucher sind im Trend. Laut der Philips Gesundheitsstudie haben 60% der Befragten mindestens eine Gesundheitsapp installiert. Themen wie Self-Tracking stehen viele Verbraucher offen gegenüber. Gesundheitsapps stärken den selbstbestimmten Umgang mit der Gesundheit und fördern die Eigenverantwortung. Doch viele Patienten sind sich auch der potenziellen Risiken bewusst. Immer mehr Patienten wünschen sich Orientierungshilfen durch Ärzte und Krankenkassen. Welche Potenziale der Markt auf der Professionellen Seite bietet, stellen wir Ihnen im Folgendem vor.

Potenziale von professionellen Angeboten auf dem Gesundheitsmarkt

Internetbasierte Angebote und mobmHealth Markt Potenzialeile Health Apps bieten enorme Chancen die medizinischen und pflegerischen Herausforderungen des demographischen Wandels zu meistern. Laut einer Studie der Bitkom ist jeder vierte Internetnutzer über 64 Jahren bereit sich online von einem Arzt behandeln zu lassen. Häufig kann eine Onlineberatung einen Praxisbesuch ersetzen. Gerade für ländliche Regionen mit geringer Arztdichte sind solche Angebote von Vorteil. 

Auch in der Versorgung chronisch Kranker werden Apps künftig ihren festen Platz einnehmen. Internetbasierte Informationsangebote optimieren die medikamentöse Behandlung bereits jetzt nachweislich. Die Verwendung von Apps steigert die Therapietreue der Patienten. Bei der Umsetzung hapert es jedoch noch stark an Qualität und Transparenz der Angebote.

Potenzial bieten auch Online-Dienste zur Vereinbarung von Arztterminen. Werden diese mit einem Tool zur Vorbestellung von Rezepten kombiniert, ensteht für die Praxen geringere bürokratischer Aufwand und für die Patienten verkürzt sich die Wartezeit.

Anknüpfung bisher versäumt

Bisher sind die Entwicklungen jedoch kaum mit dem traditionellen Strukturen verknüpft. Viele Patienten würden Apps lieber vom Arzt oder von ihrer Krankenversicherung erhalten. Auch geprüfte Übersichten von empfehlenswertem Internetseiten und Apps sind gefragt. Um die Entwicklungen des Konsumentenmarktes aufzufangen und an diese anzuknüpfen muss durch die traditionellen Akteure auf professioneller Ebene einiges nachgeholt werden. 

Tipps zum Weiterlesen

Hinterlassen Sie einen Kommentar